FREISPRUCH - Jederzeit frei sprechen und präsentieren!
Lampenfieber. Das muss nicht sein!

O-Ton Uwe Merz: "Im Mittelpunkt zu stehen bereitet dem einen oder der anderen echte Kopfschmerzen. Das muss nicht sein!"

LOGSITES CAMPUS-Dozent Uwe Merz Mentalist, Künstler und Coach für Kommunikation, Stress- und Burn out-Prävention.

Neuer Dozent auf dem LOGSITES CAMPUS: FREISPRUCH - Jederzeit frei sprechen und präsentieren!

Mit unserem sechsten Sinn nehmen wir intuitiv nonverbale Signale unseres Gegenübers wahr, die innerhalb von Bruchteilen von Sekunden über unser Unbehagen oder Wohlbefinden entscheiden. Ob es sich um optische, akustische oder olfaktorische Signale
handelt, wir sind in der Lage subjektiv und blitzschnell über „gut” oder „schlecht” zu entscheiden, respektive zu (ver)urteilen.
Dies gilt insbesondere dann, wenn wir Menschen beobachten, die uns etwas mitzuteilen haben, während wir es uns im Seminarstuhl gemütlich machen. Vielleicht denken wir dabei: „Bin ich froh, dass ich das Thema heute nicht referieren muss!”, oder „Jetzt wollen wir doch mal sehen, ob sich mein Eintrittsgeld auszahlt?”
So unterschiedlich wir miteinander kommunizieren, so identisch ist unser gemeinsames Ziel: Wir möchten verstanden werden. Im Idealfall mit wertschätzender Anerkennung für unsere Bemühungen. Nicht wenige schlüpfen dabei in eine Rolle, die weit entfernt ist von ihrem eigenen Naturell, ihrer Echtheit und Leidenschaft. Alles, was in dieser Rolle zu zählen scheint, ist Perfektion ohne Ecken und Kanten und möglichst fehlerfrei. Spontanität und Lebendigkeit haben in diesem angstbesetzten Milieu keine Überlebenschance ... der Vortrag wird zur Zitterpartie.

In diesem Workshop gibt Uwe Merz probate Tipps für Menschen, die beruflich oder privat Vorträge, Präsentationen oder freie Reden halten (müssen) und zeigt, wie man mit pragmatischen Mitteln angst- und „unfallfrei” durch das Programm führen kann.

Sie ganz alleine kennen Ihr Manuskript!

Keine Angst! Selbst wenn Sie von Texten und Gedanken etwas (Unwichtiges) auslassen oder anders formulieren, keiner der Zuhörer wird es merken. Nur Sie ganz alleine kennen Ihr Manuskript! Das Publikum weiss nicht was Sie sagen werden, wie Sie es sagen werden... Sie genießen alle Freiheiten für Änderungen... und führen dennoch von Höhepunkt zu Höhepunkt! Spannung, ja Dramatik liegen in der Luft.
Begeisternder Applaus! Standing Ovations! Lassen Sie uns gemeinsam den Vortragserfolg erarbeiten... wird jedenfalls nicht langweilig. Versprochen!

Seien Sie ganz Sie selbst… Sie sind das Original!

 

“Als Stress- und Burnout Coach (DVWO) möchte ich Betroffene begleiten, ihre eigenen Bewältigungsstrategien in belastenden Lebenssituationen einzusetzen und gebe Impulse, wie Sie Ihrem lebensfeindlichen Stress kräftig in die Suppe spucken können”, sagt der Mentalist, Stress- / Burnout Coach, Künstler und Campus-Dozent Uwe Merz.
Die Dramaturgie des Alltags mit dem Verschleiß an Kraft, Energie, Konzentration, Zeit kann uns fordern und verbrauchen bis zur Selbstaufgabe. “Das muß nicht sein,” mahnt Merz!

Im Internet: Stressverderber! Im Titel: Freispruch!
Egal wie verfahren die momentane Situation zu sein scheint, Klienten selbst verfügen über genügend Ressourcen dem Stress paroli zu bieten, um ihr mentales Gleichgewicht wiederherzustellen!
Ein verbessertes Seelenklima und die wiederentdeckte Freude am Leben sollen das erklärte Ziel sein.
“Permanente Unzufriedenheit ist der toxische Nährboden für Stress und Burnout,” stimmt Willy Meurer ebenfalls zu.

Herzlichst - Uwe Merz

 

“Wie geht`s?”
Zaungast oder mittendrin bei Menschenversteher Merz und der Frage: Gehts Ihnen auch so?

»Niemand versteht mich« ...
Wertschätzende Kommunikation wird in unserem schnelllebigen Alltag immer weiter in den Hintergrund gedrängt. Meist dreht es sich vorangig um die zügige Befriedigung unserer Wünsche oder Bedürfnisse.
Unser Tag ist vollgestopft mit Verpflichtungen und kurze Reaktionszeiten lassen uns keine Zeit mehr inne zuhalten, um Stress auszugleichen.

»Ich bin froh, wenn der Tag vorbei ist« ...
Die Regenerationsphasen werden immer kürzer oder bleiben ganz aus, wenn uns der ständige Gedankenlärm zuletzt auch noch den Schlaf raubt. Erste körperliche Symptome stellen sich ein. Ein vier Augen Gespräch unter Freunden oder Familienangehörigen könnte hilfreich sein, wenn da nicht die Angst wäre, anderen zur Last zu fallen.

»Ich will ja nicht klagen« ...
Viele Betroffene scheuen sich mittlerweile etwas Zeit von anderen für sich zu erbitten, um nicht als anstrengend, nervig oder gar als Jammerlappen stigmatisiert zu werden. Der Faktor Zeit wird somit immer mehr zu einem kostbaren Gut wenn es darum geht, Menschen in belastenden Situationen durch Zuwendung, Empathie und Geduld zu begegnen bzw. zu unterstützen.

»Ich kann nicht mehr« ...
Gedanken wie: »Niemand versteht mich, ... keiner hört mir zu oder ist für mich da, ...!«, kreisen in einer abwärts gerichteten Spirale, die in die absolute Isolation führen kann. Resignation, innerer Rückzug, bis hin zur seelischen Verarmung können die Folge sein. Am Ende der Spirale wohnt der Burnout, der nur darauf wartet unserer restlichen Lebensenergie endgültig den Garaus zu machen.

»Wir müssen reden« ...
Verbal Ballast abzuwerfen kann für seelische Entlastung sorgen, für weniger Druck und etwas mehr Luft. Dazu braucht es Raum, Bereitschaft, Vertrauen und etwas Mut.

Spannende Geschichte - nie trockener Stoff!
Schlagen wir ein ganz persönliches Kapitel auf. Merz sucht sich seine Projekte, Objekte oder sonstige ...jekte. Manchmal kommen diese auch auf Ihn zugestolpert oder zugerast, reißen Ihn mit. Sträuben hilft nichts. Alles was er sich selbst zumutet, will er auch anderen vermitteln. Dazu gehört vorne weg eine gehörige Portion Kreativität und angestammte Genialität...mit den Genen muß es was zu tun haben. Normal ist das nicht!

Bauch-, Kopf- und Herzsache.
Man nehme passende geschmackvolle Anekdoten, würze mit Witzen (wos passt) und unterstreiche mit Erlebnissen, Synoniemen, Vergleichen. Jetzt wirkt das schon sehr lebensnah und überzeugend. Natürlich arbeitet die packende Vortragsweise mit ganzem Körpereinsatz! Gestik, Mimik, Modulation der Stimme, alles was die Sinne gefangen hält ist angesagt. Die Bühne gehört seiner Präsenz. Er kann den Raum durchschreiten, ausfüllen... selbst wenn er nur dasaß. Verrückt! Sie werden sich selbst von einer ganz neuen Seite kennen lernen und begeistert sein. Und schon ist die Zeit um...viel schneller als von Ihnen erwartet.

Das Etikett „MERZ“ mit Mehrwert.
Kein Schaumschläger, Plaudertasche auch nicht,... eher visionärer Realist... durch und durch mit viel Herz und ruhiger Freundlichkeit. Ein vertrauensgewinnender MENSCH, exklusiv für alle, die seine Leistungen gerne in Anspruch nehmen. Hier ist drin, was drauf steht!
Uwe Merz ist die Kapazität für Stressbewältigung, Steigerung der Lebensfreude, ein Motivierer, einer der unter andere schlüpfen kann, um diese Menschen zu „heben“, glücklicher, etwas selbstbewußter und respektvoller zu machen. Er versteht es sich in Persönlichkeiten einzufühlen, Gedanken aufzuspüren, Blockaden zu durchbrechen, Hemmnisse zu beseitigen, mental dort hin zu gehen wo es weh tut, um zu heilen. Er hat eine endlos erscheinende Geduld. Ein Balanceakt mit Gleichgewichtssinn. Er selbst wirft sein Wissen, seine langjährige Erfahrung und Sensibilität in die Waagschale des Erfolgs. Was er sonst in Form und Farbe kunstvoll schwingen lässt – beginnt er durch eine weitere Dimension Leben einzuhauchen. Auch dies beherrscht er brillant. Genießen Sie selbst!

Rufen Sie uns an. Telefon: 0 78 24 - 64 63-0

 

NEU: Direkt zur ONLINE-BUCHUNG
Jetzt anmelden

LOGSITES Campus News:

LOGSITES Campus neu mit benutzerfreundlicher Onlinebuchungs-Funktion auf logsites.de

LOGSITES Campus: Buchen rund um die Uhr

NEU: Onlinebuchungs-Service auf logsites.de “Unser Seminarprogramm genießt branchenübergreifend einen immer stärkeren Zuspruch. Daß unsere Logsites Campus-Dozenten eine derart große Ressonanz haben, freut uns ganz besonders. Dies ist für uns Veranlassung Ihnen als Seminar-Teilnehmer die Buchung zusätzlich auch Online anzubieten”, läutet Oliver Weber, Initiator, Logsites Campus und GF, Powertec, Schwanau, die neue Seminar-Runden ein. Buchen Sie ab jetzt Online: Direkt, bequem, rund um die Uhr!

CLARK 2020 News: CLARK Go Green! CLARK präsentiert neue Elektrostapler sowie Lagertechnik mit Lihtium-Ionen-Batterie

CLARK Produkt-News 2020:

CLARK: Go Green Premieren Elektrostapler und Lagertechnik “Der älteste Staplerpionier, CLARK, führt 2020 die Elektro-Vierrad-Stapler-Baureihe EPXi mit 2,0 bis 3,2 Tonnen Tragfähigkeit neu auf dem Markt ein. Premiere feiert ebenfalls ein Kommissionierer sowie ein erweitertes Spektrum Elektro-Lagertechnik mit Lithium-Ionen-Technik. Ihnen bieten wir gerne die umfangreichen CLARK Gesamtsortimente bei Powertec in Schwanau”, erklärt Oliver Weber, GF, Powertec-GmbH, Clark-Vertriebspartner, anlässlich des Starts der CLARK-Präsentation.

E-Mobility-News: ARI Motors Elektrotransporter, Elektroauto und Elektrolastendreirad neu bei Powertec Emobility

NEU: ARI Motors @ epowertec.de

ARI E-Mobile: Variantenreich. Individuell. Effizient. Komfortabel. „Ihnen wollen wir Elektrotransporter mit Straßenzulassung und Kofferaufbau für die sogenannte „letzte Meile“ in Innenstädten näher bringen. Jetzt erweitert ARI sein E-Transportersortiment mit einer Nutzfahrzeuge-Großvariante. Das Sortiment umfasst zudem Elektroautos als Zwei-/Viersitzer-PKWs. Diese haben wir für unsere Kunden ins ePowertec-Angebot aufgenommen. Ganz im Sinne des Credos auf dem 50. Wirtschaftsforum 2020 in Davos: Angesichts des Klimawandels müssen wir sauberer werden!“ hat sich Oliver Weber, GF, Powertec Service, zum Ziel gesetzt.

INNOLIFT Elektro-Mitnahmestapler für Transporter und Lieferwagen von POWERTEC E-Mobility

NEU: INNOLIFT Stapler to go @ epowertec.de

Überall mittendrin dabei: INNOLIFT Elektro-Mitnahmestapler
“Den robusten, zuverlässigen INNOLIFT E-Mitnahmestapler mit maximaler Flexibilität und Arbeitssicherheit bietet Powertec in 4 Varianten. In der Funktion gleich eines effizienten, mobilen E-Hubwagens, ermöglicht er einfache, schnelle und unabhängige Ladevorgänge mit palettierter Ware oder Gitterboxen bei Lieferwagen und Transportern. Die physische Belastung wird dabei erheblich reduziert und die Ladezeiten verkürzt”, sagt Oliver Weber, GF, Powertec Service, über den neuen Innolift-Mitnahmestapler.